Graben für Graben

Auf der Baustelle geht es Schritt für Schritt weiter. Die Feinabsteckung wurde nach Fertigstellung der Aufschüttung durchgeführt. Jetzt haben wir an Haus- und Garagenecken Eisenstangen im Boden.
Der Erdbauer arbeitet nun fleißig an den Rohren für die Regenentwässerung. Dazu haben sie Gräben in den Boden gezogen und die Rohre verlegt. Der Vorfilter der Sickeriglus ist eingebaut und evtl. auch schon die Iglus selbst – das kann man leider nicht sehen.

2014-11-17_19-42-47_IMG_4371a - Kopie 2014-11-17_19-43-26_IMG_4372k - Kopie

Gestern haben wir endlich die Ausführungspläne bekommen und den Abend dann mit Überprüfen, Anmerken und Korrigieren verbracht. Im Großen und Ganzen sieht es gut aus, ein paar kleinere Korrekturen müssen noch vorgenommen werden (z.B. Fehler bei der Brüstungshöhe, ein Fenster und die Haustür um ein paar cm verschieben).
Bei einem Punkt müssen wir nochmal genau überlegen: Die Tür für den Abstellraum unter der Treppe ist sehr schmal geraten mit 63cm Rohbaumaß. Eine breitere Tür ist aufgrund der Treppe oben drüber nicht so einfach möglich – das würde eine Spezialanfertigung als abgeschrägte Tür für 350-400 Euro Aufpreis bedeuten. Pfui! Mal sehen was wir da machen. Ist schon ein Haufen Kohle für so eine Kleinigkeit aber die schmale Tür ist auch nicht so die Wucht…

Außerdem haben wir Ende letzter Woche einen ersten Bericht von unserem Bausachverständigen bekommen, der sich die Auffüllarbeiten angeschaut hatte. Viele Bilder und genaue Beschreibungen – das sieht sehr ordentlich aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.