Alle Beiträge von jufsbautagebuch

Letzte Arbeiten und Umzug

Anfang letzter Woche haben wir die Sockelleisten angebracht und Fenster und Böden geputzt. Dann ging es ans Packen und wir haben schon mal einige Kisten und kleinere Möbel ins Haus geschafft. Jeden Tag 2 Autoladungen. Das war schon echt anstrengend bei der Hitze…

Über das Wochenende haben wir uns einen Sprinter geliehen und unsere Küchenschränke im Vorfeld selbst umgezogen und die Küche weitestgehend zusammengebaut. Am Montag kam dann das Umzugsunternehmen und schaffte die restlichen Möbel und Kisten ins Haus. Seitdem leben wir zwischen Kisten und unaufgebauten Möbeln und beseitigen Schritt für Schritt und Zimmer für Zimmer das Chaos. Wir haben schon einiges geschafft, aber es ist noch viel zu tun.

Pflasterarbeiten und Bodenbelag

Diese Woche wurde unser Außenbereich gepflastert, mit Erde aufgefüllt und planiert. Fünf Mann haben trotz der Hitze richtig Gas gegeben und sind in 4 Tagen fertig gewesen. Einen herzlichen Dank an die Firma Klaus Fischer Garten- und Landschaftsbau! Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden 🙂

2015-08-07_20-50-19_IMG_5581 - Kopie2015-08-07_20-51-59_IMG_5586 - Kopie

Wir haben währenddessen im Wohnzimmer eine kleines Stück Stellwand gestellt. Es wird in den nächsten Wochen noch eine Schiebewand eingebaut, die mit der Stellwand zusammen den Arbeitsbereich vom Wohnbereich abtrennt.

2015-08-01_15-07-22_IMG_5566 - Kopie

Außerdem ist alles bis aus die Decke im Treppenhaus gestrichen und wir haben uns um die Bodenbeläge in den nicht gefliesten Räumen gekümmert. Im Schlafzimmer, dem kleinen Zimmer im OG und dem Arbeitsbereich liegt jetzt Teppichboden, im großen Zimmer im OG, dem Gästezimmer und im Wohnzimmer haben wir Klick-Vinyl verlegt.

2015-08-07_21-45-58_IMG_5588 - Kopie2015-08-03_19-53-28_IMG_1883 - Kopie2015-08-09_01-41-31_IMG_5593 - Kopie

Hausabnahme, Innentüren und Tapezieren und Streichen

Am Donnerstag Nachmittag hatten wir die Hausabnahme mit Herrn Neuber und unserem Bausachverständigen. Es wurden nur kleinere Sachen gefunden, wie Kratzer in der Fensterblende (wird ausgetauscht) oder die Badtür läuft von selbst auf bzw. ein Stück zurück, das Dämmmaterial im Dachboden steht teilweise ab und wird nachgebessert, ein Rollladengurt hat einen Fadenfehler (Knoten von zwei Fadenenden) und wird demnächst ausgetauscht. Aber insgesamt sind wir doch sehr zufrieden. Wir waren auch in einer guten Stunde durch.

Wegen unseren Innentüren war am Dienstag ein Handwerker von der Firma Appel da und hat die Zargen gerichtet. Jetzt sieht das endlich annehmbar aus. Die Silikon- und Acrylfugen müssen noch nachgebessert werden. Die Macke in der Blende am Bad hat er ausgebessert – nicht richtig schön, ich hoffe, da arbeitet er nochmal nach. Die Blende an der Wohnzimmertür hat er mitgenommen, die wird komplett ausgetauscht.

Ja und wir sind fleißig am Tapezieren und Streichen und kommen zu kaum was anderem. Aber es geht mit großen Schritten voran. Die Tapete ist in allen Räumen angebracht und ein Großteil auch schon gestrichen.

2015-08-03_19-54-46_IMG_1884 - Kopie

Das Drama um die Innentüren

Nachdem am Donnerstag die schief eingebaute Türzarge von der Firma Appel korrigiert wurde, sitzt sie nun ausreichend gerade. Jedoch hat sich direkt die nächste Baustelle aufgetan: Die Aufsteckblende der Zarge ist nun unten an der korrigierten Seite ein wenig gerissen 😡 Das haben wir sofort an Herrn Neuber weitergegeben und er sicherte uns Ausbesserung zu. Wir sind gespannt.

2015-07-19_20-16-59_IMG_1870 - Kopie

Insgesamt muss ich schon sagen, dass wir nach genauer Betrachtung mit dem Einbau der Innentüren durch die Firma Appel nicht so richtig zufrieden sind. Erst die schief eingebaute Zarge, dann der Riss in der Blende und weiterhin hat die Blende an der Badtür ebenfalls eine Macke, als hätte jemand mit irgendwas scharfkantigem einmal reingestoßen. Außerdem sind die Blenden unten (außer in der Küche) nicht parallel zur Wand, sondern alle mehr oder weniger schief, aber immerhin einigermaßen gleich auf beiden Seiten.

Heute hatte sich auch Herr Neuber mit der Firma Appel zusammen den Einbau der Zargen angeschaut. Bezüglich der schiefen Blenden soll jetzt wohl geklärt werden, ob das nicht sogar ein Fabrikationsfehler ist und alle nochmal getauscht werden. Herr Neuber meinte, so etwas in der Form hätte er auch noch nicht gehabt. Mal schauen, was da rauskommt.